bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: Blu-Ray-Disc

[wörtlich: blaustrahl-Scheibe; Abkürzung:BD; ähnlich: BD-ROM, BD-R, BD-RE, PDD, PDE]

Bei dem EDV Begriff Blu-Ray-Disc auch kurz BR-Disc handelt es sich um ein im Jahr 2002 vorgestelltes DVD-Nachfolgeformat. Der Name Blu-Ray-Disc bezieht sich auf den blauvioletten Laserstrahl der die Informationen im 405 nm Wellenlängenbereich ausliest. An der Entwicklung der Blu-Ray-Disc, welche Speicherkapazitäten von 27 GByte (einlagig) über 50 GByte (zweilagig) und bis zu 100 GByte (4-lagig) aufweisst, waren Firmen wie Philips, Sony, Thomson, Pioneer, Samsung, Hitachi, LG Electronics, Matsushita, Dell und Hewlett-Packard maßgeblich beteiligt. Der Zusammenschluss dieser 10 Firmen bezeichnet sich als Blu-Ray Disc Association. Die Blu-Ray-Disc konnte sich nicht wirklich gegen das ähnliche HD-DVD Format durchsetzen, obwohl es beschreibbare (BD-R), wiederbeschreibbare (BD-RE) und nur lesbare (BD-ROM) Blu-Ray-Discs gibt. Blu-Ray-Discs zeichnen sich vor allem durch ihren integrierten Kopierschutz (Identifikationsnummer), ihrer hohen Speicherkapazität (bis 100 GByte) und ihrer relativ hohen Datentransferrate (bis zu 9 MByte/s) aus. Es werden 2 Arten von Blu-Ray-Discs unterschieden zum einen die sogenannten Professional Disc for Data auch kurz PDD und zum anderen die Professional Disc for Broadcast kurz PDB.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.