bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: Arbeitsspeicher

[englisch: Random Access Memory; wörtlich: Speicher mit wahlfreien Zugriff; Abkürzung: RAM; auch: SD-RAM, DDR-RAM]

Beim Arbeitsspeicher handelt es sich um den Hauptspeicher im Computer der aus RAM-Chips besteht und in dem Programme ablaufen sowie Dateien und Programmcodes zwischengelagert werden. Er ist ein sogenannter flüchtiger Speicher, dessen Inhalte beim Ausschalten bzw. bei einem Reset gelöscht werden. Über den Adressbus kann er direkt vom Prozessor angesprochen werden. Unter dem Betriebssystem DOS ist der Arbeitsspeicher wie folgt aufgeteilt.

Konventioneller Arbeitsspeicher 0-639 KByte,
Upper Memory Area 640-1023 KByte,
XMS-Speicher
High Memory Area die sich innerhalb von XMS befindet 1024-1087 KByte.

Anwendungsprogramme konnten damals nur den konventionellen Speicherbereich nutzen, wenn diese unter DOS liefen. Mit einem Speichermanager lies sich auch die Upper Memory Area und die High Memory Area nutzen. Mit den weiterentwickelten Betriebssystemen wie OS/2, MacOS oder Windows ab 95 sowie NT besteht diese Begrenzung nicht mehr. Diese Betriebssysteme sind in der Lage bis zu 4 GB (GigaByte) direkt anzusprechen.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.