bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: Apple

Bei dem EDV Begriff Apple handelt es sich um eine 1976 von Steven Wozniak und Steve Jobs gegründete Computerfirma. Dieses Computerunternehmen brachte den ersten Mikrocomputer den Apple I auf den Markt der wenig Verbreitung fand und wurde 1977 mit dem Folgemodell Apple II weltweit bekannt. Im Jahr 1980 ging Apple an die Börse und eröffnete die erste europäische Niederlassung. Noch im selben Jahr wurde der Apple III auf den Markt gebracht, der das Unternehmen in die Krise führte da er unausgereift war und viele Mängel besaß, die dazu führten das der Rechner vom Markt genommen werden musste. Erst durch die Einführung des Macintosh und dem Drucker LaserWriter erlebte das Unternehmen einen erneuten Aufschwung.

Im Jahre 1985 geriet das Unternehmen in eine neue Krise, Grund dafür waren die Microsoft Rechner die mit dem Betriebssystem Windows und Intel Prozessoren betrieben wurden und sich immer stärker im Markt etablierten. Durch das erscheinen des benutzerfreundlichen Betriebssystem Windows 95 erschien das Apple Betriebssystem MacOS als veraltet und umständlich, was zur weiteren Verbreitung der Microsoft Rechner beitrug. Erst durch den 1997/98 eingeführten PowerMAC G3 und dem folgenden iMac, der ein aufgefallenes Design besaß, ging es mit dem Unternehmen wieder aufwärts. Die PowerMac G4 Serie war besonders leistungsstark und eignete sich gut für grafische sowie Video-Anwendungen.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.