bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: Adware

[deutsch: Anzeigen-Software; Kunstwort aus Ad (Advertising) und Ware (Software); ähnlich: Spyware]

Bei dem EDV Begriff Adware handelt es sich um eine Software bzw. ein Prorgramm, welches während der Nutzung ununterbrochen Banner oder andere Werbeeinblendungen anzeigt. In der Regel wird Adware zur Finanzierung kostenloser Software eingesetzt. In letzter Zeit sind solche werbefinanzierte Programme kurz Adware jedoch stark in den Verruf geraten zugleich Spyware zu sein, und sensible Daten über Tauschverhalten, Surfverhalten und Klickverhalten an Dritte zu Verarbeitungszwecken weiterzuleiten. Die Bedrohung von Adware liegt im wesentlichen darin, das sie vom ungeübten Computeranwender nicht als Spyware erkannt werden kann. Adware kann sich als kostenlose Download-Manager, File-Sharing-Software oder andere werbefinanzierte Software tarnen. Jedoch bieten viele Softwarehäuser Programme an die schädliche Adware auf dem Computer aufspüren und entfernen. Die bekanntesten Anti Adware Programme sind Adware 6.0, Remover, Removal, CDT, Gator, Antispy, Alexa und Away sowie Lavasoft. Im Unterschied zur Spyware ist die Adware eine relativ harmlose Variante, da nicht wie bei Spyware die Benutzerkennung, Passwörter oder personenbezogene Daten an Dritte gesendet werden, sondern nur Surf, Tausch, Kauf und Klickverhalten vom Anwender registriert werden.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.