bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: Adressraum

[englisch: address space]

Als Adressraum bezeichnet man die maximale Größe des vom Prozessor adressierbaren Arbeitsspeichers. In der Regel hängt die Größe des Adressraum davon ab, wie viele Steuerleitungen der Adressbus besitzt, dies bezeichnet man als Busbreite. Dabei gilt das die Busbreite mit der Anzahl der Bit identisch ist, die in einem Durchgang über den Adressbus übertragen werden können. Diese Größe wird auch als Bitbreite bezeichnet. Wenn ein Adressbus 32 Leitungen hat, also eine Busbreite von 32 Bit besitzt, können 32 Bit gleichzeitig übertragen werden.

Durch die Formel 2 hoch Bitbreite bzw. 2 hoch Busbreite errechnet sich die Größe des Adressraums. In diesem Beispiel wäre der Adreßraum 2^32 = 4294967296 Byte = 4194304 KB (KiloByte) = 4096 MB (MegaByte) = 4 GB (GigaByte) 4 GByte groß. Der Prozessor kann bei 32 Bit Busbreite einen Adressraum von 4 GB direkt ansprechen. Man unterscheidet den Adressraum in 2 Arten, je nachdem wie er organisiert ist. Zum einen den linearen- und zum anderen den segmentierten Adressraum.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.