bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: Add-In

[wörtlich: Erweiterung, Zusatz; ähnlich: Add-On]

Bei dem EDV Begriff Add-In handelt es sich um Zusätze zu bestehenden Applikationen in Form von Makros. Diese Zusatzmodule erweitern den Lieferumfang eines Programms um einzelne nützliche Funktionen. Typische Add-Ins sind zum Beispiel Konvertierungsfilter, Dateiexport und Dateiimport Funktionen, sowie multimediale Tutorials bzw. Hilfsprogramme. Add-Ins werden sowohl vom eigentlichen Hersteller, als auch von Drittherstellern vertrieben. Der eigentliche Unterschied zu Add-Ons besteht darin, das Add-Ins nicht zum Standartinstallationsumfang einer Applikation gehören. Die wohl bekanntesten Applikationen für die eine Reihe Add-Ins angeboten werden sind die Microsoft Office Anwendungen Word, Excel, Access und Outlook.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.